Willkommen !
Was steckt dahinter ...
Aktuell
Seit Beginn ...
Medien
Kontakt / Angebote
So finden Sie uns
Übersichtsplan
Gartenpfad intern
Galerie
Gästebuch
   
 


Die "Gartenpfädler" pflegen auch die Gemeinschaft untereinander. Sei es beim "Fachsimpeln" über den Gartenzaun, bei Ausflügen passend zum jeweiligen Jahresthema oder beim Besuch eines Kurses etc.

Die Planung eines Gartenjahres erfolgt an der Frühjahrsversammlung und Rückschau wird jeweils an der Herbstversammlung im November gehalten. Die Geselligkeit dabei ist uns sehr wichtig.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick aller Aktivitäten der letzten Jahre ...


Juli 2016: Sommerferienausflug ins Rosendorf D-Nöggenschwiel

Die daheim gebliebenen Gartenpfädler machen sich auf ins Rosendorf Nöggenschwiel im benachbarten Schwarzwald.


Mai 2016: Besuch der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, D-Sulzburg-Laufen

Die Gartenpfädler begeben sich auf Reisen ins Markgräflerland. Die Chefgärtnerin nimmt uns mit auf einen Rundgang durch die Staudengärtnerei. Sie versteht es, uns auf spannende und witzige Art die Spezialitäten der "Gräfin von Zeppelin" vorzustellen. Da wären z.B. die unzähligen, in verschiedenen Farben blühenden Schwertliliensorten (Iris), die wunderschönen Pfingstrosen (man würde am liebsten gleich alle mitnehmen) oder die vielen in gelb bis rot blühenden Taglilien. In die vierte Spezialität, die Mohngewächse, konnten wir leider nicht eintauchen, da im Jahr vorher der gesamte Pflanzenbestand von ein Pilzkrankheit befallen und daher vernichtet wurde. Schade, wollten wir doch unsere Gärten etwas aufrüsten zu dem gewählten Jahresthema "Mohngewächse".
Nichts desto trotz wurde tüchtig eingekauft und wir durften einen herrlichen Tag erleben. Ein herzlicher Dank an die Organisatorin des Ausfluges!


Mai 2015: Ausflug nach Hof Albführen, D-Dettighofen

Ein Gartenpfadmitglied lädt die Osterfinger Backfrauen und Gartenpfädler zu einem Rundgang an ihren Arbeitsort auf Hof Albführen ein. Wir sind beeindruckt von der herrlichen Lage der wunderschönen Anlage. Wir befinden uns in einem Reiterparadies. Abgerundet wird der tolle Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im öffentlichen Club-Restaurant. Vielen herzlichen Dank für die Einladung! Dieses Ausflugsziel können wir gerne weiterempfehlen.

                              


September 2014: 100 Jahre Waldfriedhof Schaffhausen - Kunst und Geschichte

Emil Wiesli, alt Stadtgärtner von Schaffhausen und fachlicher Begleiter des Gartenpfades lädt die Gartenpfädler zu einem Rundgang im Waldfriedhof Schaffhausen ein. Als Stadtgärtner war er auch zuständig für die Pflege des Waldfriedhofes und kennt diesen daher wie seine Westentasche. Wir erfahren viel zur Geschichte und zu den künstlerisch wertvollen Grabmälern während des Rundgangs neben den Hauptpfaden. Wir erleben einen sehr stimmungsvollen und eindrücklichen Abend.


Juni 2014: Ausflug ins Roseanum Schönbrunn in Schlatt am Randen (D)

Bei diesem von den Osterfinger Backfrauen organisierten Ausflug sind wir Gartenpfädler eingeladen mitzufahren.

Wir werden herzlich mit einem Gedicht von Christian Morgenstern empfangen. 



Bei der Führung durch den schönen Rosengarten hören wir die Entstehungsgeschichte des Gartens und erhalten viele Tipps zum idealen Standort und der Pflege von Rosen. Da die Vegetation dieses Jahr etwa zwei Wochen im Vorsprung ist, sind einige Rosen schon verblüht. Bei den noch blühenden lohnt es sich, die Nase in die Blüte zu halten um den herrlichen Duft zu geniessen. 

Ein wunderschön gedeckter Tisch erwartet uns Frauen zu Kaffee und selbgemachten feinen Kuchen und Torten. Anschliessend wird noch ausgiebig im Laden gestöbert und etliche Rosen und praktische Dinge finden den Weg nach Osterfingen. Herzlichen Dank an die Organisatorin für den gemütlichen Nachmittag!


Mai 2014: Ausflug "Klematis" ins Baumschul- und Gartencenter in Rafz

Wir dürfen auf einer Führung mit dem Chefgärtner für Gehölze und Klematisliebhaber hinter die Kulissen schauen. Beim Besuch in der "Stube" (Folientunnel) der Klematiskultivierung erfahren wir viel über diese wundervolle Pflanze und staunen über die Vielfalt. Wir bekommen noch viele Tipps zur Pflege mit auf den Weg. Natürlich wird auch tüchtig eingekauft und mit Kaffee und Kuchen vor Ort den interessanten Nachmittag abgerundet.


März 2014: Kurs "Weidenflechten" mit Fachfrau aus Schaffhausen

Wir stellen Rankhilfen für die Jahrespflanze 2014 "Klematis" her.


August 2013: Besuch des Naturschutzgebietes Thurauen bei Flaach (Kt. ZH)


August 2012: Besuch von Schloss Wildegg unter dem Motto: "Frauen und ihre Gärten"

   
                                


Juli 2011: Wildkräuderwanderung im Dorf Osterfingen

Zusammen mit zwei Profi-Kräuterfrauen wandern wir bei strömendem Regen durchs Dorf und suchen nach Wildkräutern am Wegesrand. Wir erfahren dabei u.a. was es mit dem kleinen Wiesenknopf auf sich hat, zu was sich die Brennnessel (ausser als Schmetter-lingsraupenfutter) eignet, oder dass sich mit Blütenblättern der Nachtkerze gefüllt mit Brennnesselsamen (Klettgauer Kaviar) feine Apérohäppchen zubereiten lassen. Beim anschliessenden gemütlichen Beisammensein können wir von den schon vorbereiteten Apérohäppchen kosten.

  
  Kleiner Wiesenknopf  Brennnessel  Nachtkerze


24. Juni 2011: Johanni-Kräuterwanderung im Wangental (bei Osterfingen)

Ein Mitglied des Gartenpfades führt uns ins nahe gelegene Wangental. Sie stellt uns verschiedene Heilkräuter vor und erläutert, welche Blessuren oder Unpässlichkeiten damit kuriert werden können. Passend zum Johannitag befassen wir uns als erstes mit dem Johanniskraut (Hypericum perforatum). Des weiteren finden wir Eisenkraut (Verbena officinalis), Labkraut (Galium verum), Mädesüss (Filipendula ulmaria) oder den Beifuss (Artemesia vulgaris), um nur einige zu nennen. Früher gingen die Bäuerinnen ins Wangental auf Heilkräutersuche, um immer das richtige Mittelchen in ihrer Hausapotheke zu haben.

   
  Johanniskraut  Wangental  Labkraut










  Fürs leibliche Wohl wird im 
  "Himmelriich" oberhalb des
  Dorfes Osterfingen gesorgt.


Mai 2011: Besuch der Duftkräutergärtnerei Syringa in D-Hilzingen-Binningen

Bei einer Führung dürfen wir in die Welt der Kräuter und Duftkräuter eintauchen.


Juni 2010: Ausflug in den Rosengarten des Neunkircher Rosenprinzes


März 2010: Rosenschneidekurs mit dem Neunkircher Rosenprinz


Mai 2009: Besuch der Gärtnerei Frei Weinlandstauden in Wildensbuch

Hans Frei, Seniorchef der Gärtnerei, führt uns in die Welt der Chrysanthemen ein. Er berät uns, welche Sorten sich für die Osterfinger Gärten eignen und kann uns mit den passenden Pflanzen "versorgen". Bei dem von der Gärtnerei offerierten Apéro lassen wir den spannenden und gemütlichen Abend ausklingen.


August 2007: "Ringelblumenreise" ins Kloster Heiligkreuz in Cham

Im Kloster Heiligkreuz werden wir herzlich von Sr. Theresita und Sr. Martha empfangen. Beide sind für die Bewirtschaftung des grossen Kräutergartens und der Verarbeitung und Vermarktung der Kräuterprodukte zuständig. Die beiden Klosterfrauen lassen uns auf witzige Weise an ihrem sehr grossen Wissen über Heilkräuter und deren Heilwirkung teilhaben. Wissend über unser gärtnerisches Tun, testen sie sogleich auch unser Wissen. Wir erleben einen lehrreichen und vergnüglichen Nachmittag und kehren mit allerlei erstandenen Kräutern und weiteren Produkten nach Osterfingen zurück.


Juli 2007: Ringelblumensalbe selber herstellen mit Osterfinger Bäuerin


September 2006: Kurs "Kompostieren" in Osterfingen


September 2005: Salbeiabend

Wir begeben uns auf einen "Salbei-Spaziergang" durch Ostefinger Gartenpfadgärten unter kundiger Leitung von Emil Wiesli (unser Gartenfachmann) und Erica Etterlin. Sie stellen uns verschienende Salbeiarten (Salvien) und deren Besonderheiten vor.
Anschliessend werden wir im Wiigarten kulinarisch verwöhnt. Man kann wählen zwischen Salbeirisotto oder Penne mit Salbeipesto oder -butter. Drei Gartenpfadköchinnen haben die Köstlichkeiten zubereitet. Kompliment! Für selbstmitgebrachte Grilladen steht ein Grillfeuer bereit. Wir erleben einen gemütlichen Abend.


Juli 2005: Ausflug ins Rosenparadies Landhaus Ettenbühl (D)